Baumpflege

  • Baumfällung

Irgendwann ist möglicherweise auch der schönste Baum nicht mehr zu retten, sei es nach Insektenbefall oder weil seine Wurzeln Gebäude, Personen oder Gegenstände gefährden.

 

Üblicherweise setzen wir für die Baumfällung einen Hubsteiger ein und beginnen dann den Baum Ast für Ast und Stück für Stück abzutragen. Sollte es durch die örtlichen Gegebenheiten nicht möglich sein, einen Steiger zu positionieren, setzen wir stattdessen die Klettertechnik ein. Zum Schluß kommt dann die Wurzelfräse zum Einsatz, mit der dann auch die Wurzel rückstandsfrei entfernt wird.

 

Bäume, die durch einen Sturm stark angeschlagen oder sogar umgelegt wurden, werden von uns fachmännisch zerkleinert und abtransportiert. Hierzu können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir kommen Ihnen dann schnellstmöglich zur Hilfe.



  • Baumpflege

Auch der schönste Baum wird nach Jahren ungehemmten Wuchses diese Schönheit nicht von sich aus behalten, sei es dass Äste ineinander verschlungen sind und sich gegenseitig am Wuchs hindern, die Krone nicht mehr eindeutig erkennbar oder der Baum schlichtweg zu groß geworden ist.

 

In solchen Fällen helfen wir Ihnen mit Auslichtungen und Teileinkürzungen, wobei üblicherweise auch Todholz mit beseitigt wird. Ihr Baum wird Ihnen diese Behandlung mit einem kräftigen Wachstumsschub und saftig grünen Blättern danken.

 

Mit einer von uns durchgeführten Kronenpflege bestimmen Sie schließlich Höhe und Silhouette Ihrer Bäume und passen Sie damit optimal an Ihre Umgebungsbedingungen und/oder persönlichen Vorstellungen an.



  • Wurzelfräsung

Die Wurzelfräsung ist eine kostengünstige Art, die Wurzel maschinell auszufräsen. Das entstehende Erdloch wird anschließend mit Mutterboden gefüllt. Die maximale Frästiefe beträgt ca. 40cm, was für die meisten Wurzeln ausreichend ist.

 

Damit die Fräse am Ort der Wurzel platziert werden kann, ist eine Durchfahrtsbreite von etwa 95cm erforderlich. Das Eigengewicht der Fräse beträgt ca. 1400kg



  • Entsorgung

Das bei der Baumpflege oder -fällung entstehende Holz wird von uns noch vor Ort mit einem Häcksler zerkleinert. Das dabei entstehende Schreddermaterial kann von Ihnen bei Bedarf als Gartenmulch verwendet werden. Falls das für Sie nicht in Frage kommt, entsorgen wir die Überreste selbstverständlich sachgerecht.



  • Klettertechnik

 

Die Klettertechnik ist eine besonders baumschonende Arbeitstechnik. Sie kommt zum Einsatz bei dicht gewachsenen Bäumen sowie bei örtlichen Gegebenheiten, die den Einsatz eines Hubsteigers nicht zulassen.

 

 

 

 

Der Holzarbeiter bewegt sich dabei mit einem Seil durch den Baum und kann so jeden Bereich zur Bearbeitung erreichen.